Menu

DIE AGONIE & DIE EKSTASE DES STEVE JOBS

Eine Kooperation mit Theater Tiefrot & der Theaterakademie Köln

k

Nominiert für den Kölner Theaterpreis 2014

Nominiert für den Kurt-Hackenberg Preis für politisches Theater 2014

Nach Mike Daisey

 

Dieser Abend ist ein Virus. Ganz im Sinne des Performers Mike Daisey wird er sich in die Gehirne der Zuschauer schreiben, wo er sich verändern und schließlich wieder ausbrechen wird, um sich weiter zu vervielfältigen.

 

Mit: Patric Welzbacher

Inszenierung: Janosch Roloff

Dramaturgie: Klaus Fehling

Regieassistenz: Marie-Theres Jestädt

Bühnenbild: Mona Mucke

 

Aufführungsorte

Theater Tiefrot (Köln); Monsun Theater (Hamburg); Kulturcafe Brühl; TiKk Heidelberg

 

Festivalauftritte

Arena…der jungen Künste Erlangen 2014

 

SJ01          SJ02

 

Pressestimmen

Die Inszenierung steckt voller pointierter Details gerade in den Bewegungs- und Sprechmustern, von der obligatorischen Wisch-Bewegung bis zum computerähnlichen Neustart, Wiederholungen und kleinen Abstürzen. Der Text (Dramaturgie: Klaus Fehling) ist fesselnd und flüssig; wie Patric Welzbacher ihn performt, ist herausragend – ein vitaler und eloquenter Komödiant!
Kölner Stadtanzeiger 2014-02-26